Sekundärverpackung

Wir haben hohe Anforderungen an die Verpackungen unserer Produkte. Zum einen müssen die Verpackungen hygienisch einwandfrei sein und zum anderen müssen sie die Qualität und Sicherheit der geschälten Äpfel gewährleisten. Für die Primär- und Sekundär-Verpackung (innere und äußere Verpackung) bieten wir verschiedene Lösungen an.

Nicht verwenden, lorazepam wenn Sie Schwanger sind. Dieses Medikament kann Geburtsfehler. Ihr baby könnte auch werden abhängig von der Droge. Dies kann hier zu lebensbedrohlichen Entzugserscheinungen bei dem baby, nachdem es geboren ist. Babys abhängig von habit-forming Medikament kann die medizinische Behandlung für mehrere Wochen. Sagen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie Schwanger sind oder planen, Schwanger zu werden. Verwenden Sie eine effektive Geburtenkontrolle, um eine Schwangerschaft zu verhindern, während der Einnahme von lorazepam. Lorazepam in die Muttermilch übergehen und könnte ein Säugling Schaden. Sie sollten nicht stillen, während Sie dieses Medikament verwenden. Nehmen Sie lorazepam, genau wie es Ihnen verschrieben wurde. Befolgen Sie alle Anweisungen auf dem Etikett Verschreibung.

Äußere Verpackung

Um den Transport noch sicherer und praktikabler zu gestalten, werden die in den Polybeuteln befindlichen frischen geschälten Äpfel in Plastikkisten (gegen Pfand) verschiedener Größen verpackt. Die Sekundärverpackung bietet hervorragende Stabilität während des Transports und der Lagerung. Ein zusätzlicher Vorteil der Kunststoffplastikkisten besteht in ihren seitlichen Belüftungslöchern, die eine gleichmäßige Kühlung der Ware ermöglichen.

Standardmäßig werden die Kunstoffklappkisten auf Euro-Holz-Paletten transportiert. Auf Wunsch liefern wir unsere frischen geschälten Äpfel auch auf H1-Paletten.

apfel-sekundaerverpackung-3

EPS 136,
2 x 5 kg

Knabbe Sekundärverpackung

EPS 246,
2 x 10 kg oder 4 x 5 kg  

 

>> Lesen Sie mehr über unsere Primärverpackungen